Blogsuche:

4 Tipps zur besseren Zahnpflege

Abgelegt unter Gesundheit & Ernährung by Timo am 18. September 2012

Zahnpflege mit Ultraschall-ZahnbürsteDie Zahnpflege ist wichtig, das lernen wir bereits als Kind. Es gibt kaum Schmerzen, die noch schlimmer sein können. Eine herausragende Pflege ist von daher essenziell, damit wir bis ins hohe Alter von Karies und Baktus verschont bleiben. Zudem ist Zahnersatz teuer und wird von der Krankenkasse zur teilweise abgedeckt. Doch wie pflegen wir unsere Zähne richtig? 5 Tipps für mehr Sauberkeit und Hygiene im Mund.

Die richtige Putztechnik

Die meisten Menschen putzen falsch. Dabei ist die richtige Bewegung enorm wichtig. Horizontales schrubben sollte grundsätzlich vermieden werden. Korrekt sind kreisrunde Bewegungen vom Zahnfleisch zum Zahn (rot zu weiß). Der Druck sollte im mittelstarken Bereich liegen, wer zu stark drückt, schadet dem Zahnfleisch. Wer es genau nimmt, probiert es an einer feinen Waage aus, der Druck sollte 200 g nicht übersteigen.

Der richtige Zahnbürstentyp

Es gibt große Unterschiede zwischen den verschiedenen Bürsten. Neben klassischen Handbürsten sind vor allem auch Elektrogeräte beliebt. Relativ neu sind Schallzahnbürsten. Mittlerweile gibt es ein umfangreiches Angebot auf dem Markt, gerade Oral-B hat sehr viele unterschiedliche Typen auf dem Markt. Ein Vergleich wie auf ultraschallzahnbuerste1.de ist von daher für Einsteiger sinnvoll.

Zahnseide bleibt nach wie vor wichtig

Egal welche Bürste angeschafft wird, Zahnseide bleibt nach wie vor wichtig. Die optimale Größe für den Bürstenkopf liegt bei rund 2,5 cm. Damit werden die engsten Zahnzwischenräume nicht komplett bzw. gar nicht erreicht. Zahnseide bleibt also wichtig und sollte jeden zweiten Tag verwendet werden. Dieses gibt es in verschiedene Stärken und in Behältern. Alternativ können medizinische Zahnhölzchen eingesetzt werden.

Zahnpflegekaugummis nach der Mahlzeit

Zwar wird immer wieder gesagt, dass nach jeder Mahlzeit die Zähne per Bürste gereinigt werden sollen, doch dies ist nicht notwendig. Das Kaufen von zahnpflegenden Kaugummis reicht aus. Wichtig ist, dass diese zuckerfrei sind und mit beispielsweise Xylit oder Sorbit gesüßt sind. Der Kaugummi regt den Speichelfluss an und enthält wichtige Mineralien wie Phosphat.

 



Bitte JavaScript aktivieren!